Zum Hauptinhalt springen

Natalie Brosch

Unverständnis für Klinik-Schließung in Bad Ems

Zur heute bekannt gewordenen Schließung der Paracelsus-Klinik in Bad Ems erklärt die Landesvorsitzende Natalie Brosch:

„Für die rund 270 Beschäftigten der Klinik kam die Entscheidung aus heiterem Himmel. Dass bei der heutigen Betriebsversammlung durch die Betreibergesellschaft das „Aus“ zum 31.3. verkündet wurde, war für keine:n absehbar.“ so Natalie Brosch nach einem Gespräch mit einer Beschäftigten.

„Während ein Umdenken im Gesundheitsbereich Stück für Stück stattfindet, geht die Betreibergesellschaft andere Wege. Es zeigt sich ein grundsätzliches Problem: Gesundheit ist keine Ware und die Schließung einer Klinik mit angeschlossener Notaufnahme passt einfach nicht mehr in unsere Zeit. Da hilft es auch wenig, dass der Betreiber auf seiner Homepage erklärt, die Schließung sei noch von Gesprächen mit Krankenkassen und dem zuständigen Ministerium abhängig. Diese hätten geführt werden müssen, bevor die Beschäftigten einfach vor die Tür gesetzt werden!“