Skip to main content

Spenden an den Landesverband

DIE LINKE braucht Deine Hilfe im Wahlkampf und helfen kannst Du uns auch finanziell. Die Spenden brauchen wir unter anderem für das Drucken von Plakaten und Flyern oder für Kugelschreiber und andere Giveaways, die wir an Infoständen verteilen.

Im Gegensatz zu den anderen Parteien nimmt DIE LINKE keine Spenden von Unternehmen und Lobbyisten entgegen. Wir verstehen uns als Partei für die Menschen und sind somit auch auf Dich und Deine Spende angewiesen.

Keine Spende ist zu klein und wir freuen uns über einzelne.

Auf der rechten Seite findest Du die Bankverbindung des Landesverbandes. An diese kannst Du Überweisungen richten.

Bankverbindung des Landesverbandes:

Kontoinhaberin: DIE LINKE RLP

Mainzer Volksbank
BLZ: 551 900 00
Kto: 870 988 011
IBAN: DE07 5519 0000 0870 9880 11
BIC: MVBMDE55XXX

Hinweis zum Datenschutz bei Spenden

Die Daten werden durch den Landesverband Rheinland-Pfalz der Partei DIE LINKE. auf der Grundlage des Artikel 9 der EU-Datenschutzgrundverordnung zur Erfüllung der Rechenschaftspflichten der Partei nach §§23 ff. Parteiengesetz im Rahmen der Wirtschaftsprüfung und der Prüfung durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages genutzt und für 10 Jahre nach Abschluss des Wirtschaftsjahres gespeichert, anschließend gelöscht.
Ohne wahrheitsgemäße und vollständige Daten kann die Spende nicht angenommen werden. Jeder hat das Recht auf Auskunft, Korrektur und Einschränkung der Verarbeitung. Anträge sind zu richten an DIE LINKE. Rheinland-Pfalz, Gärtnergasse 24, 55116 Mainz. Jeder hat das Recht auf Löschung seiner Daten, wenn die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind, sowie auf Beschwerde beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationssicherheit Rheinland-Pfalz, Postfach 30 40, 55020 Mainz und/oder dem Datenschutzbeauftragten des Landesverbandes des Partei.


Steuerliche Abzugsfähigkeit von Parteispenden

Nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) sind Zuwendungen von natürlichen Personen (Spenden, Mandatsträger- und Mitgliedsbeiträge) an politische Parteien wie folgt steuerlich abzugsfähig:

Zuwendungen bis zu einer Höhe von 1.650,- €, bei zusammen veranlagten Ehegatten 3.300,- € jährlich, werden nach dem EStG § 34g berücksichtigt, indem 50% des zugewendeten Betrages, d.h. max. 825,- € bzw. 1.650,- €, von der Steuerschuld abgezogen werden.

Außerdem sind Zuwendungen an politische Parteien bis zu einer Höhe von 1.650,- € bzw. 3.300,- € nach dem EStG § 10 b Absatz 2 steuerlich abzugsfähig. Sie können als Sonderausgaben geltend gemacht werden, soweit für sie nicht eine Steuerermäßigung nach § 34g gewährt worden ist.