Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
19:00 Uhr
Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz (Mainz)  /  Rosa-Luxemburg Stiftung RLP und Haus des Erinnerns - für Demokratie und Akzeptanz Mainz

Gekämpft, geklagt und gewonnen? Landrechtsfragen und Reparationszahlung

Wer kennt die Geschichte der Herero und Nama in Deutschland? Wer spricht über und erinnert an die deutsche Kolonialzeit des heutigen Namibia? Viel zu oft scheinen diese Fragen aufgrund von mangelndem Wissen oder bewusstes Verschweigen nicht diskutierbar zu sein. Mit dem Auftakt unserer Veranstaltungsreihe „Genozid und koloniale Kontinuitäten“ möchten wir uns der Beantwortung dieser Fragen nähern, um zugleich des gegenwärtigen Verschweigens, Verdrängens und Vergessens entgegenzuwirken. Referieren wird Talita Uinuses eine aktivistische Nachfahrin der Nama und Siraad Wiedenroth von der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland. Schließlich möchten wir gemeinsam ins Gespräch kommen, um die kolonialen Verhältnisse zu reflektieren.

 

Talita Uinuses Bangarah, geboren im Süden von Namibia, studiert im Master an der Steinbeis Hochschule in Berlin. In den 1980' Jahren wurde sie bereits durch die Freiheitskämpfe in Gibeon als Schülerin zur Community- Aktivistin. Zu dieser Zeit war Namibia durch das Südafrikanische Apartheid- Regime beherrscht. Durch ihre Arbeit als Community-Aktivistin wurde sie Teil der postkolonialen Bewegung und setzt sich seither für die Anerkennung, Entschuldigung und Reparation des Völkermordes der Herero und Nama unter deutscher Kolonialherrschaft ein. Es ist ihr ein besonderes Anliegen diese Debatte durch ihre persönliche Erfahrung und Expertise zu unterstützen.

 

 

Siraad Wiedenroth, geboren und aufgewachsen in Frankfurt hat

Wirtschaftswissenschaften und Management an der Uni Mainz und THM Gießen studiert. Sie ist schon lange in politischen Zusammenhängen aktiv, u.a. als Vorstandsmitglied der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland seit 2016. Außerdem arbeitet Sie in der politischen Bildungsarbeit für Jugendliche und Erwachsene.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz (Mainz)

zurück zur Terminliste