Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Politische Bildung

Die Bildungsarbeit der LINKEN ist ein wesentlicher Teil ihrer politischen Praxis und weder Selbstzweck noch Nebensache. Sie soll der dauerhaften Anstrengung um ein tieferes Verständnis unserer Zeit dienen und damit die Voraussetzungen schaffen, dass sich möglichst viele Mitglieder an der Weiterentwicklung unserer Alternativen beteiligen und qualifiziert in politische Debatten eingreifen können. Nur eine lernende Partei kann auch gesellschaftliche Lernprozesse befördern. In diesem Sinne wollen wir eine emanzipatorische Bildungsarbeit entwickeln, weil sie auf die persönliche und gesellschaftliche Emanzipation gerichtet ist. Systematische Bildungsarbeit setzt die Entwicklung eines Angebots voraus, das sich ebenso an der gesellschaftlichen Praxis wie am Stand der kritischen Wissenschaft orientiert. (Aus dem Beschluss des Parteivorstandes)

Termine

Kommission politische Bildung

VERSCHOBEN: Grundlagenseminar - DIE LINKE

Politische Bildung im

Naturfreundehaus Elmstein (27.-29. März 2020)

in der Nähe von Kaiserslautern

 

Die Kommission Politische Bildung RLP lädt zum Grundlagenseminar ein.

 

Seminarablauf:

Das Seminar beginnt am Freitag (Anreise bis 18 Uhr) mit dem Abendessen. Das Seminar endet am Sonntag (Abreise ca.17 Uhr).

 

Das Seminar widmet sich den Themen rund um die Geschichte unserer Partei, den Aufbau und Positionen unserer Partei und wie wir unsere Positionen in der Gesellschaft umsetzen können.

 

Themen des Grundlagenseminars:

  • „Woher wir kommen - die Traditionslinien der LINKEN“
  • Wie funktioniert unsere Partei?
  • Was will DIE LINKE? - programmatische Grundpositionen der LINKEN
  • Was will DIE LINKE ändern und wie?

 

Anmeldung:

  • Anmeldung per E-Mail bis 31.01.2020 an: florian.kobuss@die-linke-rlp.de
  • Die Übernachtungen sind bei dem Seminar obligatorisch. Falls keine Übernachtungen gewünscht sein sollten, sprecht dies bitte vor der Anmeldung mit uns ab.
  • Für die Reisekosten möchten wir Euch bitten, einen Antrag an Euren Kreisverband zu stellen.
  • Um das Seminar solidarisch zu Schultern kann einen Unkostenbeitrag zwischen 0€ bis 70€ von den Teilnehmenden geleistet werden.

 

Bitte gebt in der Anmeldung an:

  • Euren Kreisverband
  • Eure Essenswünsche (mit Fleisch, vegetarisch, vegan, ohne Schwein, glutenfrei, etc.)
  • Zu berücksichtigende Faktoren wie Kinderbetreuung, Rollstuhlfahrer*in, etc.
  • Eure Telefonnummer für Rückfragen

 

Beispiel: Vorname Nachname, KV Beispiel, mit Fleisch, keine besonderen Faktoren, Telefonnummer

 

Mit solidarischen Grüßen
Katrin Werner, Christian Zillgen & Florian Kobuß                                                  

P.S.:

Ihr habt Ideen, was wir von der Kommission Politische Bildung noch machen könnten?
Ihr habt Lust, politische Bildungsveranstaltungen in Eurem Kreisverband durchzuführen.

Dann meldet Euch gerne unter: polbil@die-linke-rlp.de oder florian.kobuss@die-linke-rlp.de


Zuständig für politische Bildung

Zuständig für die politische Bildung im Landesverband sind
Katrin Werner (SV Trier)
katrin.werner@die-linke-rlp.de
und 
Christian Zillgen (SV Koblenz)
christian.zillgen@die-linke-rlp.de

Bitte wendet euch bei Anfragen direkt an die Beiden.

Fragebogen zur politischen Bildung

Hier geht's zum Fragebogen zur Bildungsarbeit in Rheinland-Pfalz.