Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Melanie Wery-Sims

Bewerbung um Listenplatz 2 der Landesliste Landtag

  • geb. am 30.08.1983 in Trier
  • Verheiratet
  • Vier Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren
  • Abschluss: Fachabitur für Wirtschaft, staatl. geprüfte Fremdsprachenassistentin
  • wohnhaft in Breit (KV Bernkastel-Wittlich)


Liebe Genossinnen und Genossen,


Ich bin 36 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren 4 Kindern in Breit, in der VG Thalfang am Erbeskopf. Seit rd. 2,5 Jahren arbeite ich für den Landesverband (Mitarbeiterin für Finanzen), bin seit etwa einem Jahr Vorsitzende des Kreisverbands Bernkastel-Wittlich und wurde bei den vergangenen Kommunalwahlen in den Kreistag gewählt. Dort bin ich nicht nur Fraktionsvorsitzende, sondern darf unsere Partei auch in 6 weiteren Gremien vertreten.

Nachdem ich bereits einige Jahre ehrenamtlich u.a. im Elternausschuss der KiTa Berglicht und dem Schulelternbeirat der GS Heidenburg aktiv war, kam ich irgendwann an den Punkt, dass mir dies nicht genug Einflussmöglichkeit bot, um Dinge zu verändern. Gerade beim Thema Schulschließungen wurde mir bewusst, dass nur eine LINKE Vorgehensweise etwas bewegen kann – und so war es dann auch. Durch Proteste, einem vom Elternbeirat verfassten Positionspapier und dadurch, dass Schüler und Eltern gemeinsam den Finger immer wieder in die Wunde legten, konnte die Schließung unserer „Zwergenschule“, die mittlerweile wieder mehr Schüler beherbergt, verhindert werden. Seitdem bin ich aktiv dabei; denn Links wirkt im Kleinen - und ich bin überzeugt, auch im Großen, sobald wir ab 2021 im Landtag sind!

Herzensangelegenheit ist für mich alles was sich um Familie dreht – und dieser Punkt ist natürlich mehr als komplex. Dass beispielsweise der Ausbau der Kinderbetreuungsmöglichkeiten den Erfordernissen hinterher hinkt und durch den ständigen Sozialabbau die finanziellen Belastungen der Familien immer weiter steigen, ist kein Geheimnis. Chancengleichheit und damit die Grundbedürfnisse wie Gesundheit, Bildung, Arbeit, Wohnen, Mobilität und der sichere Schutz vor Armut für alle zu garantieren, das ist unsere Aufgabe.   

Gerade als Einwohnerin eines sehr kleinen Dorfes, inmitten eines CDU dominierten Kreises, ist es mir besonders wichtig, auch das Thema Geschlechtergerechtigkeit auf den Tisch zu bringen.
Schaut man sich in ländlichen Gegenden um, wird einem bewusst, dass das Thema Frauenrechte oftmals weit unten auf der Agenda steht. Weder gibt es ausreichende und erreichbare Angebote zur Prävention, noch unabhängige Frauenhäuser und Gewaltschutzeinrichtungen in einem vertretbaren Umkreis.
Egal ob gleichgeschlechtliche Beziehung, alleinerziehend oder bewusst ohne Kinder… Das Leben ist vielfältig und niemand sollte aufgrund ihres/seines Lebensentwurf verurteilt oder sogar ausgegrenzt werden. Leider sind wir davon noch weit entfernt – und mit Parteien im Landtag, die nur das „christliche Familienbild“ propagieren, wird es auch in Zukunft nicht besser.

Ein drittes, mir von Herzen wichtiges Thema, ist der Tier- bzw. Klimaschutz. Als überzeugte Veganerin verfolge ich die leidige Debatte rund um Massentierhaltung seit Jahren. Mal abgesehen davon, dass eine solche Art der Tierhaltung ethisch ein absolutes No-Go ist, ist das dadurch ausgestoßene Methan mit einer der Hauptursachen für den durch Menschen verursachten Klimawandel. Anstatt die Mehrwertsteuer auf Fleisch zu erhöhen, sodass dies wieder hauptsächlich den Bürger*innen auf die Füße fällt, sollte man die Massentierhaltung einschränken und regionale Modelle von solidarischer Landwirtschaft fördern und unterstützen.

Dies sind nur einige Beispiele, die Euch aber einen Einblick in meine Kernthemen geben sollen.

Einen kleinen Überblick über aktuelle Anträge im Kreistag Bernkastel-Wittlich könnt Ihr Euch hier verschaffen: https://www.dielinke-bekawi.de/kommunalpolitik/kreistag/antraege-der-fraktion-die-linkeoedp-im-kreistag-bernkastel-wittlich-ab-2019/

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Euer Vertrauen schenkt.

Solltet Ihr Fragen haben, zögert bitte nicht, mir eine E-Mail zu scheiben: melaniewerysims@dielinke-bekawi.de