Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Liebe Genossinnen und Genossen,

anbei erhaltet ihr aktuelle Informationen in Form der "Sofortinfo" aus der vergangenen Sitzung des Landesvorstandes vom 03.07.2012.


Elke Theisinger-Hinkel / Wolfgang Ferner
Landesvorsitzende

Landesverband beteiligt sich an der TLG FairWohnen

In seiner gestrigen Sitzung hat der Landesvorstand beschlossen, sich mit dem Mindest-Genossenschaftsanteil von rund 500 EUR an der TLG FairWohnen zu beteiligen. Einhellige Meinung war, dass der Landesvorstand für die Mitglieder in Rheinland-Pfalz sich an der Genossenschaft beteiligt, welche darauf abzielt in Wohnungen, welche die Bundesregierung in großen Stil verkaufen will, nun aufzukaufen und weiter zu erhalten. Wir sehen dies als ein Projekt an, an welchem wir deutlich machen, wie wir uns eine sozialere Politik im Konkreten vorstellen.

Informationen zur TLG findet ihr hier: http://www.tlg-fairwohnen.de/

Vorbereitung der Bundestagswahlen 2013

Schon länger befassen sich Mitglieder des Landesvorstandes mit den Vorbereitungen zu den Bundestagswahlen 2013. Mit zwei Beschlüssen will der Landesvorstand den zukünftigen Wahlkampf auf eine feste Basis stellen und Handlungssicherheit für Kreisverbände und Mitglieder herstellen. Die Mitglieder des Landesvorstandes haben entschieden, dass zur frühzeitigen Koordination und Besprechung das Landeswahlbüro reaktiviert wird. In dieses Gremium kann jeder Kreisverband mind. eine Person entsenden, die an den Beratungen teilnimmt und die Ergebnisse mit dem Kreis diskutiert. Weiterhin wurde beschlossen, dass die Listenaufstellung zur Bundestagswahl für Rheinland-Pfalz im Raum Worms im Zeitraum April bis Mai 2013 stattfinden soll.

Einführung der Beschlussdatenbank

Um die Beschlüsse des Landesvorstandes in einer geeigneteren Form darzustellen, führt der Landesvorstand eine Beschlussdatenbank, analog zu der der Bundespartei, ein. Diese wird die einzelnen Beschlüsse des Vorstandes als Einträge mit einer Kurzbezeichnung und dem kompletten Antragstext beinhalten. Dies macht es allen Mitgliedern einfacher, die relevanten Beschlüsse zu finden und diese nachzuvollziehen. Die Beschlussdatenbank wird schnellstmöglich auf der Homepage implementiert; die Protokolle werden weiterhin den Kreisvorsitzenden zur Verfügung gestellt und Mitglieder erhalten diese selbstverständlich auf Anfrage durch die LGS.

Landes- und Kommunalpolitik

Der Landesvorstand befasste sich ebenfalls mit den unterschiedlichen Strukturen, die sich in Rheinland-Pfalz für die Ausrichtung der Kommunal- und Landespolitik verantwortlich fühlen. Grundsätzlich wurde die Initiative von allen Gremien und Strukturen wie beispielsweise LAGen oder Kommunalpolitisches Forum begrüßt, jedoch sah es der Vorstand als wichtig an die vorhandenen Kräfte zu bündeln und nicht zu viele Strukturen parallel laufen zu lassen. Hierzu will der Landesvorstand gemeinsam mit den Gremien diskutieren und nach sinnvollen Kooperationswegen suchen.

Live-Stream der Vorstandsitzungen

Neben dem Landesparteitag sollen nun auch einige der Landesvorstandsitzungen per Live-Stream in die Mitgliedschaft übertragen werden. Dies trägt nicht nur zur Transparenz bei, sondern soll den Mitgliedern auch ermöglichen an den Sitzungen teilzuhaben und mit den TeilnehmerInnen über soziale Netzwerke besser zu interagieren. Hierzu fasste der Vorstand den nötigen Beschluss und hofft dies auch technisch umsetzen zu können. Die Mitglieder werden über die Möglichkeit separat informiert.

Der Newsletter kann unter:
mitgl-info@die-linke-rheinland-pfalz.de abbestellt werden.


Der Newsletter ist die Mitgliederinformation des Landesverbandes der LINKEN Rheinland-Pfalz.
Presserechtlich verantwortlich für den Inhalt sind die Landesvorsitzenden:

Elke Theisinger-Hinkel und Wolfgang Ferner
Rochusstr. 10-12
55116 Mainz
Tel.: 06131 / 23 79 45