Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Liebe Genossinnen und Genossen,

anbei senden wir euch den aktuellen Newsletter der LINKEN RLP.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

Elke Theisinger-Hinkel / Wolfgang Ferner
Landesvorsitzende

Aktuell

8. März - Frauentag

Für DIE LINKE standen am 8. März, dem Internationalen Frauentag, ausschließlich Frauen am Redepult des Bundestages. "Wir sind somit die erste reine Frauenfraktion in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland", sagte die frauenpolitische Sprecherin Yvonne Ploetz. Die männlichen Abgeordneten machten ein Tagespraktikum in so genannten Frauenberufen. In ihrer Rede forderte Yvonne Ploetz, dass der Aufstieg von Frauen in Führungspositionen endlich eine Selbstverständlichkeit sein müsse. "Doch so lange das so nicht ist, lassen wir uns in unserer Forderung nach einer 50-Prozent-Quote nicht beirren", fügte sie hinzu. Aber für viele Frauen sei Aufstieg nach wie vor eine Utopie. Sie hätten oft mit existenziellen Problemen zu kämpfen. Deswegen müsse es heißen: "Mehr Cash in die Frauentäsch!"

... Thema Gleichstellung von Frau und Mann

... LINKE Männer in Frauenberufen

Weitere Dokumente und Umfrage zum Frauentag

Erklärung des Internationalen Marsches der Frauen.
Bisher ist dieses Dokument lediglich in englisch verfügbar.
Aus diesem Grund erhaltet ihr eine Vorab-Übersetzung von Alexandra Erikson als Information über dieses internationale Aktionsbündnis.

Zur Erklärung...


Umfrage zum Frauentag


der folgende Link führt euch zu einer Umfrage, welche im Rahmen des Internationalen Frauentages stattfindet.
Wir bitten euch um eure Teilnahme...

Politik

Umwelt und Erneuerbare Energien

Am 11. März jährt sich der GAU von Fukushima. Seit einem Jahr dauert die Katastrophe in der Region an. An diesem Jahrestag werden in sechs großen Städten und an Atomstandorten Demos und Aktionen unter dem Motto: "Fukushima mahnt: Atomanlagen jetzt abschalten" wieder Tausende über die Republik verteilt auf die Straßen gehen. Unsere Gedanken sind bei den Betroffenen in Japan, unser Kampf findet hier statt. Der Parteivorstand der LINKEN unterstützt die Demonstrationen und ruft zur Beteiligung auf.

... weitere Informationen und Aktionen der LINKE

... Aktionen von Anti-Atom-Demo

... IPPNW-Information zu menschlichen Folgeschäden


Sonne, Wasser, Wind, Biomasse und Erdwärme können unendlich viel Energie liefern. Für fossile Energieträger wie Kohle, Mineralöl, Erdgas und Uran gilt: Verbrannt ist verbrannt, sie wachsen nicht nach, hinterlassen aber klimaschädliche Abgase oder gefährliche Strahlenfrachten. Für erneuerbare Energien gilt das nicht, ihr Potential ist quasi unerschöpflich. Und um Wind oder Sonnenenergie werden keine Kriege geführt.

Wirtschaft und Wohlstand in Deutschland sind massiv von Importen fossiler Energieträger abhängig. Der Anteil der erneuerbaren Energien beträgt bislang nur knapp zehn Prozent am gesamten Energieverbrauch. Die Folge: Teures Öl und Gas kosten der Volkswirtschaft Milliarden Euro und zementieren die kartellartigen Strukturen der Energiewirtschaft. Die Zeche zahlen die Verbraucherinnen und Verbraucher mit überhöhten Heiz- und Stromrechnungen. Schon jetzt zahlt sich die Nutzung erneuerbarer Energien aus. Im Jahr 2010 sparte sie 120 Millionen Tonnen klimaschädliches CO2 ein, löste Investitionen in Höhe von 26 Milliarden Euro aus und beschäftigte 370.000 Menschen.

... weitere Informationen zu Erneuerbaren Energien


Partei

DIE LINKE vor dem Bundesparteitag

Der Bundesparteitag im Juni wirft bereits seine Schatten voraus.
In Rheinland-Pfalz sind bereits die ersten Delegierten auf den zwei Regionalkonferenzen gewählt worden.

Hier findet ihr die Einberufung zum Bundesparteitag der LINKEN in Göttingen.

Des weiteren findet ihr hier noch den Entwurf zum Leitantrag des Bundesparteitages in zweiter Lesung.

Termine

Sonstiges

Liebe Genossinnen und Genossen,
wir möchten euch mitteilen, dass die Spendenbescheinigungen in der nächsten Woche gedruckt und verschickt werden.
Da diese jedoch aufgrund der Kostenersparnis als Infobrief verschickt werden, verzögert sich die Zustellung etwas. Diese sollten jedoch spätestens Ende des Monats in euren Briefkästen angekommen sein.

Der Newsletter kann unter:
mitgl-info@die-linke-rheinland-pfalz.de abbestellt werden.


Der Newsletter ist die Mitgliederinformation des Landesverbandes der LINKEN Rheinland-Pfalz.
Presserechtlich verantwortlich für den Inhalt sind die Landesvorsitzenden:

Elke Theisinger-Hinkel und Wolfgang Ferner
Rochusstr. 10-12
55116 Mainz
Tel.: 06131 / 23 79 45