Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Unsere Abgeordneten im Bundestag

Alexander Ulrich

Parlamentarischer
Geschäftsführer


Anschrift Berlin:
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon:
030/227-725 10

Kontaktdaten

Homepage:
www.mdb-alexander-ulrich.de

Katrin Werner

Sprecherin für Familie
Senior*Innen und
bürgerschaftliches Engagement

Anschrift Berlin:
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon:
030/227-743 37

Kontaktdaten

Homepage:
www.katrinwerner.de

Brigitte Freihold

Mitglied
des Bundestages


Anschrift Berlin:
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon:
030/227-750 41

Kontaktdaten

Homepage:
www.brigitte-freihold.de

Pressemitteilungen unserer Bundestagsabgeordneten

Kinderarbeit beenden!

"Fast jedes zehnte Kind auf der Welt ist von Kinderarbeit betroffen. Diese Kinder und Jugendlichen werden grundlegender Rechte beraubt. Sie schuften unter oft gefährlichen und menschenunwürdigen Bedingungen. Teilweise sind sie nicht älter als fünf Jahre. Wenn wir Menschen- und Kinderrechte hochhalten, dann müssen wir auch an diese Kinder denken.... Weiterlesen


Reichsbürgerszene in Rheinland-PFalz

„Dass die Reichsbürgerszene brandgefährlich ist, zeigen immer wieder Waffenfunde, auch in Rheinland-Pfalz. Waffenscheine einzuziehen ist da nur die halbe Miete. Vielmehr muss die Szene konsequent entwaffnet werden, um zu verhindern dass aus Verschwörungsmythen und antisemitischer Hetze blutige Taten werden“, sagt Katrin Werner,... Weiterlesen


Umwelttag

„Die Klimakrise ist in vollem Gang. Zugleich werden weiterhin massive Umweltzerstörungen durch die Ausbeutung von Bodenschätzen, Rodungen oder unkontrollierte Industrieanlagen angerichtet. Darunter leiden schon heute Menschen überall auf der Welt. Um unsere Lebensgrundlagen zu schützen, brauchen wir jetzt ein konsequentes Umsteuern. Der... Weiterlesen


Internationaler Kindertag

„Die Lebenssituation von Kindern muss an vielen Stellen verbessert werden. Wir brauchen dringend eine Kindergrundsicherung, denn Armut zerstört die Zukunftschancen vieler Kinder. Aber es reicht nicht, mehr Geld in die Hand zu nehmen. Kinder müssen auch an der Gestaltung ihrer Lebenswelt beteiligt werden. Dazu brauchen wir Kinderrechte im... Weiterlesen


Protest gegen Amazon

„Heute sind in zahlreichen Städten Menschen anlässlich des globalen Aktionstages gegen die Bedingungen bei Amazon auf die Straße gegangen. Der Online-Händler verweigert den Beschäftigten seit Jahren einen angemessenen Tarifvertrag. Zugleich werden Arbeiter:innen Stress und der Gefährdung durch Corona ausgesetzt. DIE LINKE hat sich darum mit den... Weiterlesen


Gewalt gegen Frauen bekämpfen!

„In der Pandemie haben Gewalttaten in engen sozialen Beziehungen zugenommen. Allein die Zahl der Fälle, die bei Hilfetelefonen gemeldet wurden, ist um 15% gestiegen. Zugleich sind Betroffene, aber auch Menschen mit psychischen Erkrankungen, von Hilfen abgeschnitten. Die Hilfsangebote müssen endlich gestärkt werden. Bund und Land müssen mehr... Weiterlesen


Förderung kommunaler Einrichtungen

„Gute Neuigkeiten für Mülheim-Kärlich. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute eine Förderung in Höhe von rund 634.500 Euro für die Kurfürstenhalle beschlossen. Die Stadt erhält die Förderung aus dem Bundesprogramm ‚Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur‘. Dafür hat sich nicht zuletzt DIE LINKE im... Weiterlesen


Bezahlbaren Wohnraum schaffen!

„In den vergangenen zehn Jahren sind die Mieten in den Städten und auch einigen Landkreisen massiv angestiegen. In Mainz sind die Mieten in diesem Zeitraum um 40% gestiegen, in Koblenz sogar um 58%. Damit hat sich die Entwicklung der Mieten völlig von der Einkommensentwicklung entkoppelt. Die alte und neue Regierungskoalition hat das Thema seit... Weiterlesen


1. Mai: Tag der Arbeiter:innen

„Die Lebens- und Arbeitsbedingungen vieler Menschen haben sich verschlechtert. Kaum Infektionsschutz in Fabriken, unzureichende Regeln fürs Homeoffice und die Mehrfachbelastung durch Lohnarbeit und Homeschooling, gerade für Frauen und Alleinerziehende, sind nur einige Beispiele. Die arbeitgeberfreundliche Corona-Politik von SPD und Union in der... Weiterlesen


Solidarität mit den Beschäftigten in der Fleischindustrie!

„Beschäftigte in der Fleischbranche arbeiten oft unter schlechten Bedingungen. Während die Löhne gering sind, sind sie oft einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt. Hier muss sich endlich etwas ändern. Wir unterstützen die Forderungen der Beschäftigten nach einem höheren und verbindlichen Mindestlohn. Darüber hinaus fordern wir einen wirksamen... Weiterlesen


Wir brauchen endlich eine Konsequente Teststrategie für die Schulen

"Aktuell zeigt sich erneut die Unfähigkeit des Bildungsministeriums, angemessen und vorbereitet auf die Pandemie zu reagieren. Luftfilter brauchten Monate um in die Schulen zu kommen, nun steht das Schnelltest-Desaster vor der Tür. Dass die Tests in den Schulen von schlecht geschütztem und nicht-medizinischem Personal durchgeführt werden, kann... Weiterlesen


Kein Geld für Gesundheitsschutz?

„Das Urteil des Sozialgerichts in Speyer zeigt einmal wieder: In der Krise sitzen eben nicht alle im selben Boot. Für Hartz-IV-Empfänger:innen sollen einfache OP-Masken reichen, während höhere Einkommen sich mit den sichereren FFP2-Masken ausstatten können. Für DIE LINKE ist klar: Der bestmögliche Schutz vor einer Infektion muss jeder und jedem,... Weiterlesen


Ex-Haus bleibt!

„Das Jugendamt arbeitet daran, das Ex-Haus vollständig abzuwickeln. Mit der Vorlage, über die am Mittwoch im Jugendhilfeausschuss abgestimmt werden soll, wird der unabhängigen Jugendkultur eine Absage erteilt. Der Kulturgraben e.V., der sich aus den Reihen der Unterstützer:innen und mit Beschäftigten des Ex-Hauses gegründet hat und sich in der... Weiterlesen


Zehn Jahre Fukushima

„Auch zehn Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima bleiben Atomkraftwerke eine Gefahr. Kernenergie ist keine Alternative zu fossilen Brennstoffen. Schwere Katastrophen wie in Japan gefährden Menschenleben und machen Regionen unbewohnbar. Darum müssen Bund und Land sich auch international für einen Ausstieg einsetzen“, sagt Katrin Werner,... Weiterlesen


Laptops für Schüler:innen

„Nicht einmal 10 Prozent der Schüler:innen im Schulbezirk Trier sind mit einem Laptop fürs Homeschooling ausgestattet. Hier hat das Bildungsministerium einmal mehr versagt. Ein Jahr nach den ersten Schulschließungen ist dieser Zustand ein Armutszeugnis. Wir verlangen von der Landesregierung, endlich etwas zu tun und alle Schüler:innen und... Weiterlesen


Frauenkampftag

„Am 8. März gehen Frauen weltweit auf die Straße, um für ihre Rechte, für Gleichstellung und für ein Leben frei von geschlechtsspezifischer Gewalt zu demonstrieren. All das ist für Frauen immer noch nicht selbstverständlich. Durch die Corona-Krise treten zudem alte Rollenbilder wieder verstärkt zutage: Dass Frauen deutlich mehr unbezahlte Arbeit... Weiterlesen


Familienbericht: Armut bekämpfen und Partnerschaftlichkeit stärken

Kinderarmut muss endlich effektiv bekämpft werden. Dazu braucht es eine Kindergrundsicherung, die alle Kinder wirksam vor Armut schützt. Das sollte in einem reichen Land wie Deutschland selbstverständlich sein. Die Corona-Pandemie hat die soziale Lage in vielen Familien verschärft. Es muss endlich politisch gehandelt werden, um einer sozialen... Weiterlesen


Polizeigewalt: Kritische Aufarbeitung ermöglichen!

"Die Polizeigewalt vom August letzten Jahres wirkt nach. Nachdem Polizei und Innenministerium die Exzesse kleingeredet haben, nutzt die AfD das Thema, um einmal mehr jede Kritik an polizeilichem Vorgehen als 'extremistisch' zu stigmatisieren. Das zeigt den autoritären und obrigkeitsstaatlichen Geist dieser Partei. Und es offenbart ein Verständnis... Weiterlesen


Warnstreik in Trier

„Schon 2020 hatten die Arbeitnehmer:innen in der Metall- und Elektrobranche auf Lohnerhöhungen verzichtet - und jetzt fordern die Arbeitgeberverbände eine zusätzliche Nullrunde auch für 2021 und wollen frühestens Ende 2022 wieder Entgelte erhöhen. Das wären 3 Jahre Nullrunde! DIE LINKE unterstützt die Streikenden und die IG Metall in ihrer... Weiterlesen


27.02. in Trier: Protest gegen rechte Hetze

„Die Nazis zeigen, wohin Verschwörungsideologien und Menschenverachtung führen. Barbarei und Hass sind ihre Antworten auf eine komplexe Welt. Wir werden nicht müde, dagegen zu protestieren. Darum werden wir auch an diesem Samstag auf die Straße gehen und gegen Coronaleugner:innen und Neonazis demonstrieren“, sagt Katrin Werner,... Weiterlesen