Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen des Landesverbandes


Katrin Werner, MdB

Keine Video-Überwachung an Schulen!

„Video-Überwachung an Schulen verletzt die Persönlichkeitsrechte von Kindern und Jugendlichen. Wenn man die Sicherheit an Schulen gewährleisten will, muss mehr Lehr- und Aufsichtspersonal her, das im Notfall auch unmittelbar einschreiten kann“, sagt Katrin Werner, Vorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz. Werner weiter: „In 62 Schulen im Land,... Weiterlesen


Katrin Werner & Jochen Bülow

900 Millionen für Kommunalfinanzierung und Wohnungsbau nutzen

„Die Jubelmeldungen unserer Landesregierung wollen kein Ende nehmen“, kommentiert Jochen Bülow, Landesvorsitzender der rheinland-pfälzischen LINKEN, die neuesten Verlautbarungen aus dem Finanzministerium: „Mal sind es 10 Millionen, die durch die Entwicklungen auf dem Zinsmarkt „eingespart“ werden, mal sind es 893 Millionen „Überschuss“ im... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

Solidarität mit den Beschäftigten

Solidarität mit den Beschäftigten „Die Forderungen der IG Metall zeigen den Wunsch der Beschäftigten nach gerechteren Arbeitsbedingungen und die Bereitschaft, dafür zu kämpfen. Nach Jahren, in denen Löhne gedrückt und Menschen zu Leih- und Kurzarbeit gedrängt wurden, setzt die Gewerkschaft endlich ein positives Signal in Sachen Arbeitsmarkt“, sagt... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

Mehr Geld für Bildung

„Rheinland-Pfalz schließt Schulen, bezahlt GrundschullehrerInnen schlechter und investiert viel zu wenig in die Bildung. Die Ungleichheit zwischen den Ländern bei Bildungsausgaben zeigt deutlich, dass das Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern abgeschafft werden muss. Der Bund wäre hier in der Pflicht, Länder und Kommunen zu unterstützen“,... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

Mehr Geld für Grundschullehrer

„Die Landesregierung rechnet sich den Unterrichtsausfall schön. Zugleich legt sie kein Konzept vor, wie dem Lehrermangel, gerade an den Grundschulen begegnet werden soll. Die Landesregierung macht den Eindruck, als wollte sie mit wenig Aufwand das absolut Notwendige erreichen und das dann als Erfolg verkaufen“, sagt Katrin Werner,... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

Ticketloser öffentlicher Personennahverkehr statt Wucher-Preise

„Die erneute Erhöhung der Preise um 2,48 Prozent für Busfahrten in der Region Trier bedeutet einen schweren Einschnitt in das Leben von Menschen mit geringem Einkommen. Schleichend wird hier eine Ausgrenzung von finanziell Benachteiligten aus der alltäglichen Mobilität vollzogen. Solche Zustände wollen wir nicht tolerieren, deswegen fordert DIE... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

Lasst die Schule im Dorf!

„Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Hubig (SPD) lässt 9 Schulen in Rheinland-Pfalz schließen. Damit verlieren Dörfer einen wichtigen Teil ihrer Infrastruktur“, sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz. Marco Burbach, Kreisvorsitzender der LINKEN in Bitburg, ergänzt: „Kurz vor Weihnachten herrscht nun Gewissheit:... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

Neue Stellen, aber zu welchem Preis?

„Ich begrüße die Schaffung von 1.000 bis 2.000 neuen Arbeitsplätzen in Frankenthal, frage mich aber, zu welchen Bedingungen Amazon diese schafft“, sagt Katrin Werner, Landesvorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz. Werner weiter: „Amazon steht zurecht als Lohndrücker der Branche in der Kritik. Der Konzern verweigert bislang, allen Protesten und... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

H&M lässt Mitarbeiter im Regen stehen – Schließung der Filiale am Hauptmarkt

"Trotz weltweiten Umsätzen in Milliardenhöhe, einer Selbstdarstellung als guter Arbeitgeber und der Ankündigung, sich für den Erhalt der Filiale einzusetzen, schließt H&M nun doch den Standort am Trierer Hauptmarkt. Dieses Verhalten ist gegenüber den Beschäftigten würdelos", sagt Katrin Werner, Trierer Bundestagsabgeordnete der LINKEN mit Blick auf... Weiterlesen


Katrin Werner, MdB

Studie macht erneut deutlich: Cattenom und Tihange abschalten

„Die neue Studie von Greenpeace zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, AKWs endlich abzuschalten. Es wurde – schon wieder – gezeigt, dass Cattenom und Tihange nicht sicher sind. Die Untersuchung macht deutlich: im Falle eines terroristischen Angriffs sind ausgerechnet die Abklingbecken für die Brennstäbe nicht ausreichend geschützt. Dort ist die... Weiterlesen