Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Zeit zu handeln! Für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit - Die LINKE Mainz/Mainz-Bingen läutet Wahlkampfendspurt ein

Die LINKE Mainz/Mainz-Bingen startet in die heiße Phase des Wahlkampfes. Im Zentrum des Wahlkampfes in Mainz und Mainz-Bingen steht das Thema soziale Gerechtigkeit!

„Die Corona-Pandemie ist noch nicht überstanden. Bereits jetzt hat sie enorme Kosten verursacht. Damit diese Kosten von denen getragen werden, die es sich leisten können, nämlich Reiche und Superreiche, braucht es jetzt eine starke LINKE im Bundestag“, so Anja Läwen, Direktkandidatin der LINKEN im Wahlkreis 206.

„Ich setzte mich dafür ein, dass jetzt nicht diejenigen zur Kasse gebeten werden, die eh schon wenig haben. Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr Sozialstaat. Das Gesundheitssystem muss besser werden und für alle offen sein. Wohnen wird immer teuer, das müssen wir rückgängig machen. Die Einkommen müssen Armutsfest sein! Das gilt für Löhne, die mindestens 13€ pro Stunde betragen müssen und für Transferleistungen wie Hartz IV.“, ergänzt Dr. Gerhard Trabert.

Nachdem in den letzten Wochen zahlreiche Infostände und Veranstaltungen im öffentlichen Raum von den ehrenamtlichen Wahlkämpfer:innen der Partei organisiert wurden und weiter werden, stellen sich die Direktkandiat:innen zur Bundestagswahl in den Wahlkreisen 205 und 206 nun am 15.09.2021 in einer virtuellen Frage- und Diskussionsrunde den Fragen der Wähler:innen. Der parteilose Arzt Dr. Gerhard Traber kandidiert im Wahlkreis 205 (Mainz) als Direktkandidat der LINKEN. Im Wahlkreis 206 (Worms) hat die LINKE die Förderschullehrerin Anja Läwen als Direktkandidatin aufgestellt. Die Gesprächsrunde findet im Rahmen einer Videokonferenz um 20 Uhr statt. Der Link zur Teilnahme wird rechtzeitig auf der Homepage der LINKEN Mainz/Mainz-Bingen veröffentlich, sowie in den sozialen Medien.