Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Melanie Wery-Sims

Queere Rechte sind Menschenrechte!

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ klingt für queere Menschen wie Hohn. Sie leiden unter Beleidigungen, Angriffen, Benachteiligungen am Arbeitsplatz und dies alleine aufgrund ihres Geschlechts und/oder ihrer Sexualität.
Am 17. Mai, dem internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter-, und Transphobie, gehen Menschen auf die Straße, um für die Rechte queerer Menschen zu kämpfen und einzustehen.

Melanie Wery-Sims, Landesvorsitzende und Landessprechende für die Landesarbeitsgemeinschaft DIE LINKE queer:

„Auch im Jahr 2022 leiden in 69 Ländern der Erde queere Menschen unter Verfolgung. Wer aber glaubt, hier wäre die Gleichstellung vollendet, irrt. Wir fordern die Aufnahme des Merkmales der „sexuellen Identität“ in Artikel 3 des Grundgesetzes.

Wir fordern alle Menschen auf, Seit‘ an Seit‘ mit queeren Menschen auf die Straße zu gehen und für deren Rechte zu kämpfen. Queere Rechte sind Menschenrechte und nicht verhandelbar!“