Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Rainer Böß, stellv. Kreis-und Fraktionsvorsitzender Kreis Birkenfeld

LINKE Kreistags-Fraktion folgt Einladung von Bürgermeister und Bürgerinitiative

Kreis Birkenfeld - LINKE Kommunalpolitiker folgen Einladung von Gemeinderat und Bürgerinitiative “Ruschberg - Mut gegen Rechts”

September / Ruschberg

Ein ermutigendes Zeichen im Kampf gegen Rechtsextremismus setzten die über 150 Bürgerinnen und Bürger bei der Informationsveranstaltung über Rechtsextreme Strukturen in Rheinland-Pfalz in der Ortsgemeinde Ruschberg an der auch parteienübergreifend etliche Politiker von CDU, SPD, Grünen und Linken teilnahmen.
Ortsbürgermeister Heu bedankte sich in seiner Begrüßungsrede auch bei Tanja Krauth und Rainer Böß, dass sie der Einladung des Gemeinderates Ruschberg und der Bürgerinitiative "Ruschberg - Mut gegen Rechts" der evangelischen Kirchenmeinde Baumholder zur Informationsveranstaltung in Koordination mit dem Beratungsknoten Daun, Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld ins Bürgerhaus gefolgt waren.

Nicola Rosendahl vom Beratungsknoten ging in ihrem Vortrag auf die beteiligten rechten Gruppen ein, die im Sommer in Ruschberg ein sogenanntes "Wikingerfest" veranstaltet hatten und erläuterte das rassistische und menschenverachtende Weltbild dieser Gruppen, die auch die Legitimation des Staates nicht anerkennen würden. Im Vorfeld gab es aus diesem Umfeld Drohungen gegen Mitglieder des Gemeinderates und auch gegen die Veranstaltung, so dass die Veranstaltung - traurig genug - unter Polizeischutz stand und die Beamten auch schnell bei einem Versuch die Versammlung zu stören, eingreifen konnten.

Rosendahl wies auch auf die besonderen Herausforderungen im ländlichen Raum hin ( Abbau von Infrastruktur in ländlichen Regionen, Rückzug des Staates aber auch freier Träger - z.B. der Kirchen, schwerere Bedingungen für zivilgesellschaftliches Engagement) welche es für Rechte einfacher mache in diese Lücken vorzustoßen.

Zum Schluß ihres Vortrages stellte sie Unterstützungsangebot für Eltern von gefährdeten Jugendlichen und Kindern sowie für Gemeinden bei Übergriffgefahr auf deren Jugendräume vor.

In seinem Schlußwort wies Bürgermeister Heu darauf hin, dass Rainer Böß, der stellvertretenden Vorsitzende der Kreistags-Fraktion DIE LINKE Birkenfeld, in seiner  Rede bei der DGB-Demo "Ruschberg bleibt bunt" in Baumholder sagte , dass die Bürgerinnen und Bürgern von Ruschberg absolut keine Anhänger von rechten Parteien sind weil bei der letzten Europawahl von 622 Wahlberechtigten in Ruschberg 18 AfD und 2 die RECHTE gewählt haben, andere rechte Parteien wie NPD oder 3.Weg erhielten gar keine Stimmen.