Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Manuel Lautenbacher

Keine Pandemie-Maßnahme ohne finanziellen Ausgleich

Manuel Lautenbacher, stellv. Landesvorsitzender, zu 10-Tagen 2G+ Regelung in Rheinland-Pfalz:

„Der heutige Protest des Gastgewerbeverbandes zeigt einmal mehr, was bereits bei Einführung von 2G+ absehbar war. Die ökonomische Situation in den betroffenen Betrieben verschärft sich erneut. Die in Rheinland-Pfalz angeordnete Testpflicht auch für Personen mit vollem Impfschutz und ohne Empfehlung für eine Auffrischungsimpfung, sorgt bei gleichzeitig fehlendem flächendeckenden und allen zeitlich zugänglichen Testmöglichkeiten, so spontan geschlossenen wie geöffneten privaten Teststationen und immer wieder ausverkauften Selbsttests zum erwartbaren Ausbleiben von Besucher*innen, die den erheblichen zeitlichen Mehraufwand meiden oder nicht aufbringen können.

Die finanziellen Einbußen, die durch die verschärften Maßnahmen entstehen, müssen solidarisch ausgeglichen werden. Besonders die prekär in Minijobs Beschäftigten, die ersten die ihre Jobs verlieren, dürfen nicht erneut vergessen werden. Pandemie-Maßnahmen, auch vor dem Lockdown, gehen nur solidarisch!“