Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Alexander Ulrich, Landesvorsitzender und MdB

DIE LINKE solidarisch mit dem öffentlichen Dienst

Zu den Aktionen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Warnstreik des Öffentlichen Dienstes erklärt der Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Alexander Ulrich:

„Die Arbeitgeber haben bisher kein Angebot vorgelegt, deswegen unterstützt DIE LINKE die Warnstreiks der Kolleginnen und Kollegen. Denn die Warnstreiks sind nicht nur berechtigt, sie sind notwendig: Neben einer spürbaren Lohnerhöhung von 6 Prozent verlangt die Gewerkschaft ver.di mit Recht das Ende der um sich greifenden sachgrundlosen Befristungen im Öffentlichen Dienst. Und es ist auch richtig, besonders auf dem Erhalt der Altersversorgung und der Verbesserung der Einkommen von Auszubildenden zu bestehen. Längst überfällig ist die Übernahmegarantie für Auszubildende – auch dies ist eine Forderung, die DIE LINKE seit langem erhebt.

Wir erklären uns deswegen solidarisch und unterstützen den Warnstreik der Gewerkschaft ver.di und ihrer Mitglieder“.