Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Cattenom – kein Ende in Sicht

„Die Betreiberfirma des Atomkraftwerks Cattenom hat bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben, den Problemmeiler weiter betreiben zu wollen – am liebsten über die ursprünglich geplante Laufzeit hinaus. Das ist ein Skandal. Allein seit Januar 2017 listet der SWR 14 Vorfälle in dem AKW auf. Darunter waren Brände und Pannen bei Strahlungsmessungen, von denen im Notfall ein Evakuierungsalarm abhängt. Der Betreiber sieht kein Risiko, Rheinland-Pfalz und das Saarland erwägen hingegen Klagen gegen das Kraftwerk“, sagt Katrin Werner, Vorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz.

Werner weiter: „Mit dem AKW werden hohe Gewinne erzielt. Angesichts zahlreicher Pannen, eines völlig unzureichenden Schutzes vor Anschlägen und mangelnder Sicherheit bei Erdbeben ist Cattenom jedoch vor allem eine unberechenbare Gefahr für die Menschen in der Großregion. Ich fordere die Abschaltung. Es kann nicht sein, dass Profitinteressen über das Wohl der Menschen gestellt werden.“