Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefan Glander

Arbeit muss für ein gutes Leben reichen!

Zur Studie „Der untere Entgeltbereich“ der Hans-Böckler-Stiftung erklärt Stefan Glander, Landesvorsitzender:

„Es ist und bleibt eine Schande, wenn Menschen Vollzeit arbeiten und der Lohn nicht zum Leben ausreicht. In Rheinland-Pfalz trifft dies fast jede:n fünfte:n Beschäftigte:n. Trauriger Spitzenreiter ist die Südwestpfalz – dort zählen rund 30% der Vollzeit-Beschäftigten zu den Geringverdienenden. Neben dem Stadt-Land-Gefälle trifft es erneut die Frauen in unserer Gesellschaft. Fast doppelt so viele Frauen wie Männer verdienen in Rheinland-Pfalz unterhalb von 2.284 Euro brutto pro Monat.

DIE LINKE fordert schon lange einen Mindestlohn, der für ein gutes Leben ausreicht – da sind 12 Euro bei weitem nicht genug. Grundsätzlich braucht es in Rheinland-Pfalz jedoch weit mehr. Wir benötigen ein Investitions- und Entwicklungsprogramm speziell für den ländlichen Raum, der Arbeitsplätze und Perspektiven schafft.“