Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Alexander Ulrich, Landesvorsitzender

Abzug statt Modernisierung

Landesregierung muss endlich aktiv werden!

"Die Atombomben in Büchel sind Massenvernichtungswaffen, die endlich unschädlich gemacht werden müssen. Stattdessen wollen die amerikanischen Streitkräfte diese Bomben modernisieren.

Zur geplanten Modernisierung der Atomwaffen in Büchel erklärt der Landesvorsitzende Alexander Ulrich, MdB:

„Die Atombomben in Büchel sind Massenvernichtungswaffen, die endlich unschädlich gemacht werden müssen. Stattdessen wollen die amerikanischen Streitkräfte diese Bomben modernisieren. Wenn es die rot-grüne Landesregierung ernst mit ihrer Kritik daran meint, muss sie endlich konkrete Schritte gehen, damit diese alltägliche Bedrohung endlich aus Rheinland-Pfalz verschwindet. Dafür gibt es auch einen klaren Auftrag durch den Landtag – aber bisher ist nichts wahrnehmbares geschehen. Stattdessen lässt Malu Dreyer, wie zuletzt beim Rheinland-Pfalz-Tag in Neuwied, keine Gelegenheit aus, die Waffenbrüderschaft mit den Amerikanern und ihren Bomben zu feiern: Freundschaft und Zusammenarbeit können aber nur auf Augenhöhe stattfinden. Deswegen muss auch die Landesregierung Farbe bekennen und den Amerikanern klar machen, dass ihre Atombomben bei uns nicht erwünscht sind. DIE LINKE wird gemeinsam mit der Friedensbewegung und den Bürgerinitiativen dafür kämpfen, dass Rheinland-Pfalz atomwaffenfrei wird.“