Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Steingärten abschaffen

„Steingärten entwickeln sich in den Städten zum Problem. Stadtklima und Artenvielfalt leiden darunter. Gerade in Trier, wo durch die Kessellage der Stadt und die schlechte Kaltluftzufuhr kein gutes Klima herrscht, ist es sinnvoll, die Initiative anderer rheinland-pfälzischer Städte aufzugreifen,“ sagt Katrin Werner, Vorsitzende der LINKEN Trier.

Jörg Johann, Kandidat der LINKEN bei den Wahlen zum Trierer Stadtrat und zum Ortsbeirat Kürenz, ergänzt: „Generell wird bei der Stadtplanung bislang zu wenig auf das Stadtklima geachtet. So wird das Neubaugebiet Brubacher Hof den Zustrom an Kaltluft ins Stadtgebiet erheblich beeinträchtigen. Steingärten heizen sich im Sommer auf, was die Situation zusätzlich verschärft. Zudem bieten sie keinen Lebensraum für Insekten. Vor dem Hintergrund des Bienensterbens ist das besonders fatal. DIE LINKE Trier tritt darum dafür ein, öffentliche Flächen stärker zu begrünen und Anreize für eine ökologische Gestaltung von Privatgärten zu schaffen.“