9. März 2017 Katrin Werner, MdB

Ausreichende Zahl an Pflegekräften nur mit besserer Bezahlung erreichbar

Bild von Katrin Werner mit dem Text "Angesichts des Pflegekräftemangels: Bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen nötig!"

„Wenn man dem Mangel an Pflegekräften wirklich nachhaltig lösen will, dann müssen die Arbeitsbedingungen in der Branche endlich besser werden. Weder Imagekampagnen noch eine Reform der Ausbildung werden helfen, wenn die Bezahlung weiterhin niedrig, Kosten- und Zeitdruck hingegen hoch sind“, kommentiert die Vorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz, Katrin Werner, den akuten Mangel an Pflegekräften in Rheinland-Pfalz.

„Der von einigen Seiten geäußerte Vorschlag, doch einfach auf mehr ungelernte Kräfte zurückzugreifen, wäre hingegen ein fataler Schritt. Ein weiteres Absinken der Standards in der Pflege wäre damit vorprogrammiert. Stattdessen ist die Politik gefordert endlich ausreichend in das Gesundheitswesen zu investieren und für faire Bezahlung und Arbeitsbedingungen zur sorgen“, fordert die Trierer Bundestagsabgeordnete.