3. August 2017 DIE LINKE. Ahrweiler

Wo ist Oma? Aktionen und Veranstaltungen zur Bundestagswahl

Kreis Ahrweiler:  Bei seinen kreisweiten Aktionen und Veranstaltungen zur Bundestagswahl informiert der Kreisverband DIE LINKE. Ahrweiler über die aktuelle Rentenpolitik und die linke Forderung „Sichere Renten für Alle“.

Nach aktuellen Umfragen hat jeder Zweite Angst davor, im Alter arm zu sein. Diese Sorge ist berechtigt. Über 40 Prozent der Rentnerinnen und Rentner bekommen heute nur eine Rente von unter 700 Euro. Das zwingt immer mehr, trotz Rente zu arbeiten. Die Frage „Wo ist Oma?“ wird also oft damit beantwortet, dass sie gerade Zeitung austrägt oder einen Mini-Job hat. Das Rentenniveau, das 2001 noch bei 53 Prozent des Durchschnittslohns lag, ist bereits auf 48 Prozent gesunken. Es wird 2030 nur noch bei 43,7 Prozent liegen. Auch Gewerkschaften und Sozialverbände warnen verstärkt vor der zunehmenden Altersarmut. Dadurch haben sich die Chancen verbessert, die massiven Rentenkürzungen der letzten 15 Jahre rückgängig zu machen.

DIE LINKE fordert sichere Renten für alle! Die Rente muss den Lebensstandard sichern und vor Armut schützen. Das geht, wenn alle in die Rentenversicherung einbezogen werden, auch Beamte und Selbständige.

Hier die aktuellen Termine:  Samstag 12.08. Remagen und Samstag  02.09. Bad Breisig jeweils von 15 bis 18 Uhr an der Rheinpromenade, Samstag 26.08 in Ahrweiler von 15-18 Uhr auf dem Marktplatz und am Sonntag 27.08. in Bad Neuenahr von 11 bis 13 Uhr am Platz an der Linde