26. November 2017

Schulpflicht für Kinder von Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen.

Auf Anfrage der LINKEN im Ortsbeirat Südliche Innenstadt teilt die Verwaltung mit, dass es in Ludwigshafen stadtweit ca. 50 Kinder von Asylbewerbern, anerkannten Flüchtlingen oder EU-Zuwanderern gibt, die keine Schule besuchen können, weil an den Schulen kein Platz für sie ist. Sie stehen auf einer Warteliste, Wartezeit unbekannt. Auch ein Kind, das jetzt eingeschult werden müsste, hat keinen Platz bekommen, obwohl nach Auskunft der zuständigen Schulleiterin Platz an der betreffenden Grundschule wäre.  In unserem Land herrscht Schulpflicht für alle. Es kann nicht sein, dass Integration gerade an der Stelle scheitert, wo sie am erfolgversprechendsten ist nämlich an den Schulen. Je früher Kinder in unser Bildungswesen eingegliedert werden, desto eher werden sie einen Schulabschluss erreichen und eine Perspektive in unserem Land haben.  Die LINKE fordert sowohl die Stadt als auch das Land auf umgehend dafür zu sorgen, dass die Erfüllung der Schulpflicht für alle hier lebenden Kinder sichergestellt wird. 

Sabine Gerassimatos