6. Mai 2017 Rainer Böß, stellv. Kreis-und Fraktionsvorsitzender Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld - Selbsthilfegruppen stellen sich vor

Als Mitglied im Kreistag Birkenfeld hat Rainer Böß, der stellvertretende Fraktionsvoristzende der LINKEN, am Samstagnachmittag auf Einladung der Kreisverwaltung und der Selbsthilfegemeinschaft wie in den Jahren zuvor auch an der 19. Baumpflanzung der Selbsthilfegemeinschaft im Nationalpark Landkreis Birkenfeld auf der Wiese vor dem Wildfreigehege in Kempfeld (Wildenburg) teilgenommen.

Im Kreis gibt es 25 Selbsthilfegruppen. Jedes Jahr wird in einer gemeinsamen Aktion von Kreis und der Selbsthilfegemeinschaft für eine der Gruppen in der Allee der Selbsthilfegruppen ein Baum geplanzt und dabei über die jeweilige Krankheit informiert. Dieses Jahr stellte Frau Mais die Selbsthilfegruppe von Patienten mit Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Zöliakie/Sprue vor.

Die Schirmherrrschaft für die ausgewählte Sumpf-Eiche wurde von Herrn Sorg vom Landesverband der DCCV e.V. übernommen.
Oberbürgermeister Frank Frühauf (Stadt Idar-Oberstein) sprach Grußworte auch im Namen des ebenfalls anwesenden 1. Beigeordneten des Kreistages Herrn Klaus Beck. Auch Hausherr Uwe Weber wandte sich als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herrstein an die Zuhörer. Anschließend pflanzten die 3 symbolisch die Sumpf-Eiche.

Die 19 bereits geplanzten, unterschiedlichen Laubbäume symbolisieren die Vielfalt der Selbsthilfegruppen und ihre Verankerung in der Region.Im Anschluss an die Pflanzaktion gab es neben der Möglichkeit zum weiteren Informationsaustausch auch einen kleinen Imbiss.

Rainer Böß: "Es ist bewunderswert, wie Menschen mit teils schweren Erkrankungen damit umgehen und sich nicht unterkriegen lassen. Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, dass ich durch meine Anwesenheit das ehrenamtliche Engagement dieser Gruppen würdige.
Leider war ich an diesem Nachmittag das einzige rein ehrenamtlich tätige Kreistagsmitglied, das den Weg zur Wildenburg gefunden hatte (neben meinen Kreistagskollegen Frank Frühauf, Klaus Beck und Uwe Weber - die aber alle bezahlte Ämter innehaben)."

(RaB)


Mehr Infos zu den Selbsthilfegruppen auf der Internetseite der Kreisverwaltung Birkenfeld:
http://www.landkreis-birkenfeld.de/…/webaccessib…/index.cfm…

Fotos auf Facebook:
https://www.facebook.com/Rainer.Boess/posts/319560021833252?pnref=story