Pressemitteilungen des Landesverbandes

26. Juni 2017

Katrin Werner zur Direktkandidatin der LINKEN Stadtverband Trier gewählt

Am Samstag den 24. Juni wählte der Stadtverband Trier, gemeinsam mit dem Kreisverband Trier-Saarburg, ihre Direktkandidatin im Wahlkreis 203 für die kommende Bundestagswahl. Mit 24 Ja-Stimmen fiel die Wahl einstimmig auf die Trierer Bundestagsabgeordnete Katrin Werner.„Ich freue mich sehr über das mit entgegengebrachte Vertrauen und danke... Mehr...

 
22. Juni 2017 Katrin Werner, MdB

Verteilung von Jodtabletten nur Placebopolitik zur Beruhigung der Bevölkerung

„Die Verteilung von acht Millionen Jodtabletten an Kommunen und Städte in Rheinland-Pfalz ist Augenwischerei. Die Tabletten sollen vor allem die Bevölkerung beruhigen, viel helfen können sie bei einem Atomunfall in Thiange (Belgien) oder Cattenom (Frankreich) nämlich auch nicht“, kommentiert die Trierer Bundestagsabgeordnete Katrin... Mehr...

 
13. Juni 2017 Katrin Werner, MdB

Abschieben um jeden Preis mit Rot-Grün

„Die Einrichtung einer ‚Abschiebungs-Task-Force‘ hat vor allem einen Zweck: Möglichst schnell, möglichst viele Menschen abzuschieben. Dass dabei der Zweck die Mittel heiligt und Gründlichkeit und Menschlichkeit hinten anstehen werden, ist jetzt schon absehbar“, kommentierte die Vorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz, Katrin Werner, die Ankündigung... Mehr...

 
7. Juni 2017 Jochen Bülow, Landesvorsitzender

Was tun mit 250 Millionen?

Ab 2020 erhält das Land Rheinland-Pfalz rund 250 Millionen Euro mehr aus dem Länderfinanzausgleich. Dazu erklärt Jochen Bülow, Landesvorsitzender: „Ministerpräsidentin Malu Dreyer gibt die strahlende Siegerin, Rheinland-Pfalz habe mit der Neuregelung des Länderfinanzausgleichs einen Erfolg erzielt. Sie verschweigt, dass sie die Privatisierung der... Mehr...

 
1. Juni 2017 Werner, Ulrich, Bülow

Bundesregierung erpresst Bundesländer

Nein zur Autobahnprivatisierung Mehr...

 
30. Mai 2017 Katrin Werner, MdB

Prostituiertenschutzgesetz: Aussitzen statt umsetzen in Rheinland-Pfalz

„Am 01. Juli 2017 tritt das sogenannte Prostituiertenschutzgesetz bundesweit in Kraft. Ab diesem Datum sind die Kommunen verpflichtet, zahlreichen neue Richtlinien und Maßnahmen vollständig umzusetzen. Nur hat bislang offenbar in Rheinland-Pfalz noch niemand eine Ahnung, wie diese überhaupt vonstattengehen soll“, kommentiert die Vorsitzende der... Mehr...

 
23. Mai 2017 Katrin Werner und Jochen Bülow PM Sozialpolitik

Soziale Gerechtigkeit mit der FDP?

Dreyer will Ampel im Bund Die Geschichte wiederholt sich, das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce: „Das hat vor längerer Zeit mal ein berühmter, aus Trier im heutigen Rheinland-Pfalz stammender Philosoph festgestellt und es scheint immer noch und immer wieder zuzutreffen. Ohne zu begreifen warum, befindet sich die SPD im freien Fall... Mehr...

 
18. Mai 2017 Katrin Werner, MdB

Mangelware KITA-Plätze: Land und Bund gefordert

„Für 16 Prozent der unter Dreijährigen fehlen in Rheinland-Pfalz Betreuungsplätze. Das ist das drittschlechteste Ergebnis im Bundesvergleich und sollte bei der Landesregierung alle Alarmglocken läuten lassen“, kommentiert die Trierer Bundestagsabgeordnete Katrin Werner die gestern vorgestellte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft. „Jetzt... Mehr...

 
3. Mai 2017 Jochen Bülow, Landesvorsitzender PM Antifaschismus

Nazis bleiben vorerst straffrei

Angesichts des in Koblenz geplatzten Prozesses gegen rund zwei Dutzend Mitglieder der Neonazigruppe „Aktionsbüro Mittelrhein“ erklärt Jochen Bülow, Landesvorsitzender: „Dass der Prozess nun wegen der Pensionierung eines Richters vorläufig geplatzt ist, ist ein Armutszeugnis für die Justiz: jahrelang hatten Mitglieder der Nazi-Truppe die Region im... Mehr...

 
6. April 2017 Landesverband PM Inneres und Finanzen

Bezahlen statt aufklären - Landes-CDU will Schlussstrich

Werner Mauss hat verdeckt an die CDU gespendet. Der Ex-Geheimagent ist bekannt wie ein bunter Hund. Seit langem. Nur die CDU, die will von ihm und seinen diversen Tarnnamen und -firmen nie etwas gehört haben. Glauben muss man das nicht, aber vergessen sollen wir es bald. Klar ist bei der neuesten Spendenaffäre der RLP-CDU nur, dass vieles unklar... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 100